Zur Navigation


Aktuelles vom Buschdoktor

Hier finden Sie Neuigkeiten und Informationen von Dr. Ulrich Busch.

Die Praxis in Grosskrut und Prinzendorf bleibt vom 27.10.2017 bis zum 03.11.2017 wegen Urlaub geschlossen!

Kollegiale Vertretung finden Sie im Sanitätssprengel 418 in Hausbrunn und Neusiedl an der Zaya. Ab 19:00 , am Wochenende und an Feiertagen steht der ärztliche Bereitschaftsdienst unter T:141 zu Ihrer Verfügung.

Bei Lebensgefahr bitte rufen Sie T:144 und verlangen den Notarzt NÖ.

Die nächste Sprechstunde in Grosskrut und Prinzendorf findet am 06.11.2017 statt.

 


Rückblick auf 8 Tage ohne Doktor !

Manche bereiteten einen Umzug / Einzug vor. Andere bauten Ihren Pool fertig. Einer nahm an einer intensiven medizinischen Fortbildung in Grado teil. Eine suchte die Vollendung Ihrer Trainingsziele beim Internationalen Österreichischen Frauenlauf am 21.05.2017:

Wir gratulieren unserer Frau Elisabeth Sperner zu der hervorragenden Leistung und freuen uns mit Ihr über Ihre Zeit von 23 min 51,5 sec  für 5km!

Der Alltag kann kommen! 


Feuerlösch Übung bei der FF Althöflein!

Feuerlöschübung

Um nicht nur medizinisch im Notfall helfen zu können, wurden wir, meine MitarbeiterInnen und ich, von Herrn Schwarzmann und vom FF Kdo Althöflein im Gebrauch von Feuerlöschdecken und Feuerlöschern unterwiesen.
Durch Vermittlung und Initiative von FF Kommandant Girsch konnte das so erworbene Wissen gleich vor Ort in die Tat umgesetzt werden! Nur wer rasch richtig hilft, hilft auch sicher!


Eine Feuerlöschdecke und Feuerlöscher sollte in keinem Haushalt fehlen!
Bei Herrn Rauchfangkehrermeister Gerhard Schwarzmann, in 2170 Poysdorf, Rechte Bachzeile 2, gibt es neben Know How auch die nötigen Gerätschaften zur Ausrüstung Ihres Heimes!
Wie schnell aus einem Fettbrand in einer Pfanne ein Vollbrand entstehen kann, zeigen eindrucksvoll die Bilder von Frau Girsch, der Sachbearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit der FF Althöflein!


Der kluge Mann baut! vor. zit. Wilhelm Tell I, 2. (Gertrud) Friedrich Schiller

http://ff-althoeflein.grosskrut.at/index.php/galerie1/category/77-feuerloescheruebung-10-05-2017

Notfall Refresher 2017
Notfall Refresher 2017


NÖGKK und Ärztekammer für NÖ: Neuregelung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in den Nächten an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen

Mit Start 1. April haben Ärztekammer für NÖ und NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) eine neue Vereinbarung für den Bereitschaftsdienst in den Nächten am Wochenende bzw. an Feiertagen getroffen.

Kernpunkt ist, dass für akute Beschwerden an Samstagen, Sonn- und gesetzlichen Feiertagen von 7 bis 19 Uhr in rund 140 Gesundheitssprengeln in Niederösterreich weiterhin eine Kassenärztin oder ein Kassenarzt in ihrer bzw. seiner Ordination zur Verfügung steht.

In der Nacht von 19 bis 7 Uhr früh übernehmen Ärztinnen und Ärzte von Notruf NÖ die Dienstbereitschaft - so wie das bereits seit Jahren unter der Woche funktioniert.
Sie erreichen den Ärztedienst unter T: 141

Volltext der Aussendung hier ansehen.


ANKÜNDIGUNG:

Am Mittwoch 15.03.2017 kommt es wegen Teilnahme der Praxis zur Vorverlegung der Praxiszeiten auf 08:00 - 12:00.

Die Bundeskurie Niedergelassene Ärzte der Österreichischen Ärztekammer veranstaltet
"Krisengipfel der ÄrztInnen zur Gesundheitsreform"


Daher Entfall der Abendordination In Großkrut Poybach Siedlung 1 von 15:00-19:00!



Der Gesundheitsökonom Dr Ernest Pichlbauer über die Diskussion PHC Gesetz

Dr Ernest Pichlbauer (pdf)



Monitoring von Erkrankungen und Therapien 2017

Monitoring von Erkrankungen und Therapien 2017 (pdf)




Wichtiges vor 2017:


SOS Medizin

Standard Leserbriefe zum Thema Ärztestreik

Hausarztsterben ist seit 30 Jahren ReGierungs Programm 15.12.2016

  1. In Ballungsräumen private, fremdfinanzierte Praxisräume und Personal und Ausstattung einzelner Hausärzte durch staatliche PVZ mit Mio. Zuschüssen der Kassen vom Markt verdrängen.
  2. Kassenvertrag aus dem Jahre 1942! nicht erneuern, sondern zurückfahren!
  3. Ausbildung Facharzt für Allgemeinmedizin seit 1989! verhindern,
  4. Fortbildungshürden erhöhen.
  5. Lehrpraxis in der Primärversorgung nicht finanzieren!
  6. Stellen durch Pensionierungen nicht nachbesetzbar.
  7. Steuer voraus zahlen bei Bezahlung für erbrachte ex post ! limitierte Leistungskataloge 6 Monate im Nachhinein bei stetig erhöhten elektron.Kosten : Elga, E.medikation, Reg.Kasse, Softwaremodule.
  8. Patienten die älter und,kränker sind als je zuvor! 

Mors venit velociter! Licht aus!

Landarzt Sterben Programm

  1. Bau und Betrieb einer Landpraxis fremdfinanziert ohne Zuschüsse von Land, Bund, Gemeinden
  2. Begrenzte Technische Infrastruktur, kein Fach Personal, weite Wege zu/von: Patienten, Praxis, Wege ins KH und zur Apotheke, zu Schulen, Kindergärten, Greisslern, Bäckern, Supermärkte, Behörden, Kino! Theater! Gaststätten.
  3. Rettung fährt nur ins KH nicht in nahe Praxis.
  4. 48h Wochenendbereitschaftsdienst für große Gebiete um 320€ und erbrachte Einzelleistungen bei jedem Wetter und nachts.
  5. Familien feindliche Arbeitszeiten und Erreichbarkeits-Begehren.
  6. Opportunistische Wünsche nach Einmal Alles und das sofort!
  7. Kein Verständnis für Wartezeit aber alle Zeit in der Sprechstunde wünschen.
  8. Doktor reich! nie da!

Doc weg: Patient bleibt!!!

Falschinformation durch Frau Minister Oberhauser am 12.12. ZIB 22:00

Im Gespräch mit Herrn Wolf berichtet Frau Minister Dr Oberhauser in NÖ sei am Mittwoch Nachmittag keine Hausarztpraxis geöffnet: Meine Praxis ist seit 10 Jahren am Mittwoch Nachmittag geöffnet. Bis 19:00 übrigens!! 
Wenn ich richtig gezählt habe, sind es über 200 KollegInnen die ebenfalls geöffnet haben. Auch kenne ich in NÖ eine ÄK FunktionärIn Dr.Hasenhündl.
Schade und Standesunwürdig das eine Frau Gesundheitsminister Dr Oberhauser sich nicht besser informiert, bevor sie ein Interview gibt. Auch Schade das kein "Steak" oder "Schweinsbratl" Holder sich je dazu geäußert hat, warum es keine international herzeigbare Ausbildung der Primärversorger geben darf - Stichwort Facharzt Ausbildung Allgemeinmedizin.

Arme PatientInnen die das treffen wird

WUNSCH ANS CHRISTKIND!

WONCA Rio statement 2016 Feature StoriesDecember 2016 November, 2016

At the WONCA World conference opening ceremony, in Rio de Janeiro, WONCA President, Prof Michael Kidd released the “Rio Statement” calling for all countries to increase the number of family doctors to achieve high quality comprehensive primary care and universal health coverage. 

WONCA Rio statement 2016

The World Organization of Family Doctors (WONCA) calls for all countries to increase the number of family doctors in order to achieve high quality comprehensive primary care and universal health coverage. 

Effective strategies include:
improving the skills of doctors already working in the community; 
recognising Family Medicine as a specialty and enhancing the academic basis of the discipline; 
strengthening the family medicine experience of all medical students; 
actively recruiting more medical graduates into more post graduate family medicine training programmes; 
giving all family doctors and members of their teams the resources to carry out their work, recognising their contribution, and ensuring their retention in the workforce – all in order to deliver excellent cost-effective people centred care.

Quelle: http://www.wonca.net/News/WONCARiostatement2016.aspx

Während in Österreich am 14.12. 2016 die Abschaffung des Hausarztes / Landarztes Gesetz geworden ist, dank der Mehrheit von ÖVP, SPÖ und Grünen und NEOS im Parlament, ruft die UNO / WONCA zur Verstärkung und Offensive für die Hausärzte / Landärzte auf!

Die Welt außerhalb des Parlaments muss verrückt geworden sein!!

P.s. Frau Minister: In NÖ haben 238 von 1000 Kassenärzten am Mittwoch Nachmittag geöffnet!

Zum Leserbrief ein Erratum

Herr Abgeordneter zum NR, Gesundheitssprecher NEOS, Herr Mag. Loacker hat mich mittels eines Leserbriefs im NÖ Consilium 03/17 der NÖÄK darauf aufmerksam gemacht das die Partei der NEOS nicht für die §15a Vereinbarung am 14.12.2016 gestimmt habt
Bedauerlicherweise ist mir offenbar bei der Perception des APA Artikels tatsächlich ein Fehler unterlaufen, der heute
richtig gestellt werden kann. Meine Quelle füge ich unten an.
Im Gegenständlichen Bericht wurde bei nochmaligem Lesen über (2 !) zum Thema stattgefundene Abstimmungen berichtet, Siehe unten.

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20161130_OTS0244/gesundheitsausschuss-200-mio-fuer-ausbau-der-primaerversorgung

(...):Mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, Grünen und NEOS wurde sodann eine Gesetzesnovelle in der Fassung eines S-V-Abänderungsantrags beschlossen, die punktuelle Anpassungen im Berufsrecht der ÄrztInnen vornimmt (1357 d.B.). Dabei kam es wohl zum Erratum meinerseits. Mea Culpa!

IMPFSTOFF für Saison 2016/ 17 ab sofort erhältlich

Influenza ist kein Schnupfen, Husten oder nur eine Erkältung!
Influenza ist eine schwere Erkrankung mit hohem Fieber über 38,8°C!
Influenza führt bereits am 2.Tag der Erkrankung zu einer Lungenentzündung!
Besonders empfohlen für Multiplikatoren:

  • Kindergärtner, Lehrer, Busfahrer, Gesundheitspersonal, Kinder, Schwangere, ab 60 Lj.
  • und für chronisch Kranke und Immunsupprimierte Menschen!

Wir sind für Sie geschützt – Folgen Sie unserem Beispiel!

Neues Teammitglied

Ab sofort verstärkt Frau Elisabeth Sperner unser Team im Empfangsbereich !

Wir freuen uns sehr über Ihre Engagement und ersuchen um Ihr Verständnis,falls es zu Verzögerungen während Ihrer Einarbeitungszeit kommen sollte.Nicht umsonst heißt Patient in seiner Wortbedeutung nicht nur der Leidende sondern auch der Geduldige! Bei dem Tempo mit dem Frau Sperner Ihren Arbeitsplatz erobert, werden Sie ohnehin kaum eine Zeitverzögerung erkennen können.Gewissenhaft trainiert und im neuen Arbeitsfeld erwartet Sie dann die gewohnte Kompetenz und Qualität im Servicebereich!

Bitte machen Sie weiter von der Möglichkeit der Terminbuchung Gebrauch!
Eine gute Vorbereitung auf Ihren Arztbesuch und ein rascher Termin sichern Ihren und unseren Zeitvorrat.

Wonca Europe Meeting 2016 Kopenhagen!

Folgen Sie mir auf dem Weg zu mehr Wissen für Sie beim Europäischen Kongress Für Allgemeinmedizin in Kopenhagen.

740 Euro Kongressgebühr, Vorbereitungszeit, Anreise und Hotel auf eigene Kosten.

Der Lohn: 16 Europäische Fortbildungspunkte, viele neue Freundschaften und aktuelle Informationen aus der Welt der

Allgemeinmedizin, Praxis Visite in Kopenhagen, Wissensdiskussion und Wissenteilen auf internationalen Niveau für Ihre bessere und sichere Behandlung.

Link zum Wonca Europe Meeting 2016 Kopenhagen

PDF
Hepatitis Impfaktion 1. April bis 31. Mai 2016

Auch 2016 findet von Anfang April bis Ende Mai wieder die erfolgreiche österreichweite Hepatitis-Impfaktion statt. Im Aktionszeitraum sind die vergünstigten Impfstoffe Twinrix® und Havrix® sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ohne Vorlage eines Gutscheins in unserer Hausapotheke erhältlich.

Virus Angriff via E-mail am 05.04.2016

Leider ist es uns aufgrund der aktuellen Gesetzeslage nicht möglich “online” Befunde oder Medikamentenbestellungen, oder andere Wünsche entgegenzunehmen!

Zum zweiten wurde unsere Praxis durch einen Virus Angriff mit “LOKI” letzte Woche für Tage lahmgelegt.

Ihre DATEN waren durch unsere Sicherungsmaßnahmen nicht gefährdet, aber alle Festplatten mussten aus Sicherheitsgründen getauscht werden und das Netzwerk neu aufgesetzt werden!

Der Schaden ist enorm, sodass in Zukunft auf e-mail Nachrichten nicht mehr reagiert werden kann – bitte um Verständnis!

Für die Übermittlung von Befunden in Papierform steht ihnen unser Briefkasten, als auch die Sprechstunden zur Verfügung.

Eingehende E-mails aus nicht sicheren Quellen werden ab nun sofort gelöscht.

Newsletter - Ausgabe 1

In neun Monaten von 80m² Container auf grüner Wiese zur modernen 198m² Praxis in grau

Newsletter hier ansehen

Master of Science in Geriatrie

Freuen Sie sich mit mir über die nun abgeschlossene Ausbildung zum Master of Science in Geriatrie!

Damit kann ich den Anforderungen Ihrer Altersmedizin noch besser nachkommen!

Der Master Lehrgang an der Donauuniversität Krems war 4 Semester berufsbegleitend zu absolvieren!

Zuvor wurde bereits das Diplom Fortbildungsprogramm Geriatrie und Palliativmedizin im Ausmaß von 2 Jahren mit 112 Wochenstunden abgeschlossen!

Somit finden Sie in Grosskrut und Prinzendorf die Kompetenz vor, die es braucht um Sie Alters und Phasengerecht zu behandeln!

Hier das Diplom zum Anschauen.

Sprengelvertretung

Ärztliche Vertretung finden Sie während unserer Abwesenheit vom 19.10.- 01.11.2015 bei den Kollegen des

Sanitätssprengels Dres. Bartl und Sadrija Avni und Doris.

Bei Lebensgefahr bitte wählen Sie T: 144 und verlangen den Notarzt NÖ.

Bitte werden / Bleiben Sie gesund!

Wir sind am 02.11.2015 von 07:30 – 12:00 in Grosskrut und von 15:00 - 17:00 in Prinzendorf wieder für Sie da.

Dr. Julia Pongracz - Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin

Frau Dr. Julia Pongracz wird für 6 Monate Ihre Lehrpraxis für die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin in Grosskrut und Prinzendorf absolvieren!

Sie haben Frau Dr. Pongracz schon während Ihrer Probezeit kennen gelernt! Wir freuen uns sehr über Ihre Wahl und danken Ihnen im Voraus für Ihre Geduld und Ihr Wohlwollen!

So leisten wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag gegen das Landärztesterben fernab der städtischen Gesundheitspolitik, die die Hausärzte nicht schätzt! Hoffentlich entscheiden sich mehr Absolventen der Medizinischen Fakultäten für diese 1:1 Ausbildung von der Pike auf!

Falls Sie mit Ihrem Buschdoktor allein sprechen wollen, geben Sie dies bei Anmeldung oder Terminwunsch jederzeit bekannt!

BESCHEID ABLEHNUNG BLAULICHT FAHRTEN

Anbei finden Sie die Ablehnung der RU6, beziehungsweise des Herrn Landeshauptmanns Dr. Pröll mein Ansuchen auf Ummeldung meiner damaligen Blaulicht Genehmigung aus Lengenfeld betreffend, aufgrund eines Kennzeichenwechsels(!!!). Siehe Vorkorrespondenz und Gespräch im Gemeindevorstand Grosskrut.
 
Wie Sie wissen, darf ich das Sondersignal nunmehr nur im Wochenendbereitschaftsdienst und an Feiertagen im Einsatzfall nutzen. Leider bedeutet dies, dass trotz meines Bemühens, Ihrer Zeilen, nach Bezahlung der 40,30 € Gebühr die Versorgung von Notfällen während meiner Praxiszeiten ausschließlich am jeweiligen Standort erfolgen kann.
  

In allen anderen Fällen, Anfragen ersuche die Bevölkerung des Dienstsprengels davon in Kenntnis zu setzen, ausschließlich den Notarzt NÖ unter 144 zu verständigen und dann zu warten!
  

Die Mindestanfahrzeit von 20 Minuten müssen die Bewohner dann allein ausharren, was das für Herz, Gehirn, Kreislauf, Atmung, kurz für jede notleidende Zeller der einzelnen Betroffenen bedeutet, kann sich jeder ausmalen! Leider sind mir die Hände gebunden schnell, sicher und wie in der Vergangenheit oftmals bewiesen, fachlich korrekt medizinisch einzugreifen um Schlimmeres zu verhüten, Schäden an Leib und Seele zu verhüten.
 

Das ist bedauernswert, aus meiner medizinischen, notärztlichen Sicht sachlich falsch, ja zynisch und sogar Menschen verachtend! Jetzt verstehe ich erst das hierorts vorherrschende Gefühl an der Nord Ost Grenze Österreichs einfach vergessen worden zu sein / zu werden. 

     

Zitat, S. 5: Auch wenn die Motive des Ansuchenden zweifellos anerkennenswert sind, muss das Ansuchen infolge Nichterfüllens der gesetzlichen Voraussetzungen abgewiesen werden. Die Möglichkeit einer Beschwerde gegen den Bescheid ist Gegenstand einer sachlichen juristischen Prüfung.

  

Bitte setzen Sie Ihre und mir anvertrauten Menschen ins Bild, ich werde den Bescheid in beiden Praxisstandorten öffentlich zugänglich machen! Mit dem Ausdruck des Bedauerns und der Bitte um Verständnis,
  

Ihr
Dr. Ulrich Busch MSc.
Arzt für Allgemeinmedizin / Geriatrie


Allgemeine Informationen:


ACHTUNG: Neuregelung des Hausärztlichen Wochenend- und Feiertagsbereitschaftsdienstes ab dem 01.April 2017 bis 31.12.2019

Im Rahmen eines mit 31. Dezember 2019 befristeten Pilotprojekts wird die Organisation des ärztlichen Bereitschaftsdienstes an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in den Nächten von 19:00-07:00 an die Notruf NÖ GmbH übertragen.

Den Visitenärzten obliegt dann auch die Todesfeststellung. Die Totenbeschau muss über den Weg der Gemeinde beauftragt werden.

Mehr dazu finden Sie auf www.arztnoe.at.